Rotation Curation: Jetzt auch in Augsburg!

Augschburg, Fachliches Kommentare (1)

Die Schweden haben es vorgemacht und nun wird es auch in Augsburg einen Rotation Curation-Account auf Twitter geben. AugsBürger, Neigschmeckte und Liebhaber der Heimat des Zwetschgendatschis aufgepasst: Ab dem 25. November darf jeder, der etwas über, von oder zu Augsburg zu sagen hat, mitmachen.

Die Entstehung…

Alles begann mit einem Blogbeitrag über den Rotation Curation Twitter-Account @being_vodafone. Mitarbeiter berichten hier im wöchentlichen Wechsel über ihre Erfahrungen bei Vodafone. Die ursprüngliche Idee hinter dem abwechselnden Twitter-Prinzip stammt aus Schweden, die erstmals im Jahr 2011 mit dem Account @sweden für Furore sorgte. Ein Trend war geboren, der viele Nachahmer finden sollte. Unzählige Länder weltweit, aber auch Städte zwitscherten im wöchentlichen Rhythmus. Deutsche Metropolen wie München, Hamburg oder Frankfurt waren mit von der RoCur-Partie. Bei der näheren Recherche zum Thema fiel mir natürlich sofort auf, dass Augsburg keinen solchen Account besitzt. Warum also nicht einfach mal vorschlagen, einen @SubbrAugschburg-Account ins Leben zu rufen. Aus Spaß wurde Ernst. „Warum nicht? Macht doch mal…“, lautete die Antwort auf meinen Vorschlag von unserer Agenturchefin Sandra. Gemeinsam mit meiner Kollegin Daniela starteten wir also in die Vorbereitungsphase. Wer könnte twittern? Wie soll der Account heißen? Wie soll der begleitende Blog zum Projekt aussehen? Danke Elke für das Aufsetzen! Welches Motiv für das Logo bietet sich an? In diesem Zusammenhang möchte ich mich auch gleich bei LIQUID – verantwortlich für das Logo-Design – bedanken. Fragen über Fragen und eine Menge an To-Dos, die auf unserer Liste landen sollten.

Geschafft…

Der Blog ist seit einigen Tagen online, die ersten Kuratoren stehen schon in den Startlöchern und jetzt liegt es nur an euch, dass der erste Rotation Curation Account Augsburgs ein Erfolg wird. Folgt @IchbinAugsburg, bewerbt euch als Kurator und zwitschert fleißig mit.

Flagge zeigen mit dem Augsburg-Twibbon…

Ob Kurator oder Follower unterstützt den @IchbinAugsburg-Account, indem ihr euch den Augsburg-Twibbon auf euer Profilbild legt. Wie das geht? Ganz einfach: Unter dem Link könnt ihr auf „Show my Support Now“ klicken, Eure Twitter-ID und das Passwort eingeben und schon habt ihr das kleine Augsburg-Logo und könnt euer Profilbild damit schmücken.

Mir bleibt also nur noch eines zu sagen: Lasst meine Kollegin Dani und mich und vor allem das Projekt nicht hängen. Fröhliches Zwitschern!

 

Über Jasmin La Marca

Die Augs(ch)burgerin mit italienischem Migrationshintergrund liebt es, Texte fürs Netz zu schreiben. Bloggen, skypen, twittern und natürlich facebooken: Social Media – *thumbs up* --> gefällt mir

» Augschburg, Fachliches » Rotation Curation: Jetzt auch in...
Am 19. November 2013
Von
, ,

Eine Antwort auf "Rotation Curation: Jetzt auch in Augsburg!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »