Der mächtigste Konzern der Welt wird 20 Jahre alt. candid communications, die Kommunikationsagentur in Augsburg, gratuliert.

Google wird 20: Wir gratulieren

Fachliches Kommentare (0)

Da hätte ich es doch beinahe verpasst, dass Google zum Twen wird. Aber eben nur beinahe. Schließlich haben wir auch Netflix, Facebook und der Augsburger Puppenkiste zu ihren runden Geburtstagen gratuliert. Da darf die größte Suchmaschine im Netz natürlich nicht fehlen. Also: Herzlichen Glückwunsch, Google.

Wer suchet, der findet!

Das Internet. Der Ort, an dem ich innerhalb weniger Minuten die gewünschten Antworten auf meine Fragen erhalte. Hat der Bäcker heute geöffnet? Wie haben die Bayern eigentlich gegen den FC Augsburg gespielt 🙂 (diese Frage musste aus aktuellem Anlass natürlich einfach sein)? Was sind die derzeitigen Trends im Bereich Social Media? Ob im Berufsalltag oder in meiner Freizeit: „Ich google mal schnell!“ gehört zu meinem festen Sprachwortschatz. Google: Das Synonym für die Internetrecherche. Übrigens wurde der Begriff „googeln“ erstmals 2004 in den Duden aufgenommen.

Und wie bin ich jetzt eigentlich auf den Geburtstag aufmerksam geworden? Klar, ich wollte etwas googlen und was sehe ich da: dieses schöne Luftballon-Doodle mit der 20 auf der Google-Startmaske.

Aus einer kleinen Garage in die große weite Welt: Nicht nur eine Google-Story

Es ist schon erstaunlich: Erfolgreiche Ideen scheinen immer in der Garage geboren zu werden. So war es schon mit „Apple“ und so entstand auch Google: der mittlerweile mächtigste Konzern der Welt. Die klugen Köpfe dahinter sind die Stanford-Doktoranden und Informatiker Larry Page und Sergey Brin. Mittlerweile beschäftigt Google über 80.000 Mitarbeiter in mehr als 50 verschiedenen Ländern. Mit einem Marktanteil von rund 80 Prozent gehört Google zum festen Bestandteil unseres Lebens, kennt unsere Wünsche und lenkt uns durchs World Wide Web. Nützliche Dienste wie Google Maps, Gmail oder Youtube gehören natürlich auch zum Unternehmen.

Vorsicht: Datenkrake!

Ja, Google erleichtert uns den Alltag. Schnell finden wir, was wir gesucht haben. Doch aufmerksame Leser werden bei dem Satz im oberen Absatz zusammengezuckt sein: Google lenkt uns und kennt unsere Wünsche? Ja, wie so häufig hat die größte Suchmaschine natürlich auch so ihre Schattenseiten. Denn wieviel weiß Google über uns? Welche Daten haben sie? Und wie gehen sie mit diesem Wissen und den Informationen um? Missbraucht Google seine marktbeherrschende Stellung? Ja, sagt die EU-Kommission. Erst letztes Jahr verhängte sie eine Geldstrafe über 2,4 Milliarden Euro wegen einer Benachteiligung von Konkurrenten bei der Online-Shopping-Suche.

Unnützes Wissen

Aber an einem Geburtstag soll man ja nur die positiven Dinge erwähnen. Deshalb lassen wir das mit der Datenkrake für den Augenblick mal beiseite und widmen uns lieber den wirklich wichtigen unwichtigen Dingen. 🙂 Was wurde 2017  in Deutschland eigentlich so gegoogelt? Von großem Interesse war hier wohl die Frage: Wo hat Manuel Neuer geheiratet? Und selbstverständlich darf das Dschungelcamp in den Google-Suchtrends nicht fehlen. Aber auch politische Themen wie die Bundestagswahl, G20 und Trump waren ganz oben in der Trefferliste. In unserer Augsburger Blogparade hatte sich einer unserer Teilnehmer übrigens den Keywords in Augsburg gewidmet. Ob sich da bis heute wohl etwas verändert hat? Müsste man mal wieder überprüfen.

Übrigens zum Abschluss noch: Google sollte eigentlich ursprünglich „Backrub“ heißen. Schlussendlich wurde es aber dann doch Google: eine Anlehnung an die mathematische Bezeichnung „Googol“. Diese steht für eine Eins mit 100 Nullen. Wer weiß, vielleicht sitzt ihr ja mal bei Günther Jauch. 🙂

Über Jasmin La Marca

Die Augs(ch)burgerin mit italienischem Migrationshintergrund liebt es, Texte fürs Netz zu schreiben. Bloggen, skypen, twittern und natürlich facebooken: Social Media – *thumbs up* --> gefällt mir

» Fachliches » Google wird 20: Wir gratulieren
Am 27. September 2018
Von
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »