Blog-Schokolade

Fünf Jahre candid-Blog

candid News Kommentare (5)

Kurz vor Mitternacht noch einen Geburtstagspost: Unser Blog wurde heute fünf Jahre alt. Lange hatten wir ihn geplant, die Idee oft wieder verworfen und dann auf einmal zügig umgesetzt. Er war das Geschenk an uns selbst zum zehnten Firmenjubiläum von candid. Und über die Organisation dieses Events hat Dani dann auch den ersten Blogpost geschrieben.

Der Post mit den meisten Zugriffen ist Monis Übersicht über die Augsburger Blogs. Mit fast 100 Einträgen hat sie ein Nachschlagewerk geschaffen, das dauerhaft für großes Interesse sorgt. Die Liste sollten wir bei Gelegenheit mal wieder aktualisieren.

Überhaupt haben uns die Posts über die beiden maßgeblich von Jasmin koordinierten Projekte „Ich bin Augsburg“ – zuerst ein Rotation-Curation-Twitter-Projekt und danach die Blogparade – dabei geholfen, uns mit anderen Social-Media-affinen Menschen in Augsburg zu vernetzen. So haben wir zum Beispiel Elke kennengelernt, die seit April dieses Jahres unser Team unterstützt.

Als Plattform für Stellenausschreibungen funktioniert der Blog übrigens grundsätzlich sehr gut – eben weil wir gut vernetzt sind. So hatte Dani darüber vor dreieinhalb Jahren ihren Nachfolger gesucht. Und Anfang 2018 hatten wir eine Texter-Position ausgeschrieben, auf die wir große Resonanz bekamen. Text eingestellt, über Social-Media-Kanäle verteilt, auf Bewerbungen warten. Keine Kosten. So einfach ist das. Nach zwölf Jahren bei candid, hat Elke den Blog genutzt, um sich zu verabschieden und Resümee über ihre Zeit bei uns zu ziehen. Einer von insgesamt 28 Blogbeiträgen, mit denen sie den candid-Spirit mitgeprägt hat und die- neben ganz vielen anderen Dingen und Erinnerungen – bleiben.

Diesen Spirit transportieren wir auch, wenn wir über gemeinsame Ausflüge berichten. So haben wir 2013 E-Bikes getestet und sind zum Fußball-Golfen nach Rehling gefahren. 2014 führte uns die Suche nach kreativen Impulsen nach Barcelona. Und 2016 ging es mit dem Tesla nach Landau.

Auch sonst bewegt sich was bei candid: Unsere Teilnahme beim Firmenlauf (von Anfang an dabei!) und beim Frauenlauf sind immer wieder Thema. Nach dem Firmenlauf 2017 gelang Jasmin mit ihrem Blogpost dann ein besonderer Coup. Dank ihres Blogposts, Social Media und jeder Menge Follower-Power gelang es uns, den unbekannten Typen, der sich als Fotobomber auf unser Teamfoto geschmuggelt hatte, ausfindig zu machen. Innerhalb von nur 24 Stunden. Und das, obwohl er selbst gar nicht auf Social Media aktiv ist. Aber lest selbst.

Neben Social Media berichten wir auch über andere fachliche Themen, die uns beschäftigen. Der Umgang mit Sprache ist eines davon. Andreas Blogpost über Kommaregeln gehört zu den meistgelesenen Beiträgen. Elke schrieb schon über „leichte Sprache“, als die noch gar nicht so weit verbreitet war. Und mit ihren Besuchen in Kursen für Gebärdensprache haben die Beiden nicht nur unseren Blog, sondern auch unsere Kaffeeküchengespräche bereichert.

Besucht eine von uns eine Fachveranstaltung, gehört es dazu, dass hier im Blog anschließend darüber berichtet wird. Deshalb ist hier auch regelmäßig über die republica, den Kommunikationskongress und den Krisenkommunikationsgipfel sowie über Barcamps zu lesen. Das gilt auch, wenn wir unsere Kunden auf Messen begleiten und unterstützen. Etwa auf der Automatica und der Bauma in München oder der Intermat in Paris.

Eine Fußnote in den Quellenverweisen von Wikipedia hat uns übrigens der Blopost über Richard Gutjahr gebracht, der auf einer Veranstaltung des Augsburger Presseclubs über die Zukunft des Journalismus sprach. Erstaunlich, dass darüber immer wieder Leser auf unserem Blog landen.

Mit Su Franke hatten wir eine Gastautorin, die über das Netzwerken und PR schrieb. Ich frage mich gerade, weshalb wir nicht öfter Gastautoren zu Wort kommen lassen.

In Summe kamen so bisher 183 Blogposts zusammen. Die Geschichten, die sie erzählen, dokumentieren die vergangenen fünf Jahre ganz gut. Und sie vermitteln, was candid ausmacht. Genau darum geht es uns auf diesem Blog. Jetzt ist es doch weit nach Mitternacht geworden, die Geburtstagsgrüße kommen verspätet. Doch wie es so ist: Beim Schreiben habe ich den ein oder anderen Blogpost gesucht, hier und dort einen Link geklickt, mich festgelesen und darüber die Zeit vergessen. Genau das passiert, wenn man sich in einem Blog zuhause fühlt. Ob wir bloggen auch anderen Unternehmen empfehlen? Unbedingt!

Über Sandra Strüwing

Kommunikatorin und Netzwerkerin aus Leidenschaft. Liebstes Hobby und persönlicher Anspruch: candid communications.

» candid News » Fünf Jahre candid-Blog
Am 3. Juli 2018
Von

5 Antworten auf "Fünf Jahre candid-Blog"

  1. Was für ein schöner Rückblick, liebe Sandra!

    Da kommen sooooo viele Erinnerungen hoch. Vor allen natürlich an eure tolle 10-Jahres-Feier :-).
    Es war sehr spannend, zu erleben, wie aufgeregt eine ausgewiesene Kommunikationsexpertin sein kann, wenn sie selbst eine Rede hält. Für andere (gerne auch Vorstände) schreiben? Das ist ein „Kindergeburtstag“ (na ja nicht ganz) für dich/euch. Selbst vor über 100 Gästen reden, dann doch nicht mehr so easy.

    Ich finde es sehr sympathisch, dass du bei aller Professionalität auch Mensch geblieben bist. Und das hat man bei dieser Feier deutlich gespürt. An der coolen Location, den tollen Gästen, der guten Musik…. es war einfach nur toll!
    Das spürt man in euren Blogbeiträgen. Das spürt man, wenn man eure Agentur betritt. Mit euch telefoniert. Mit euch arbeitet…..

    Ebenso toll ist es für mich, die weitere Entwicklung von candid zu verfolgen. Dazu haben natürlich auch Rückschläge gezählt. Doch in der Krise zeigt sich eben (deine) wahre Stärke.

    Ich habe so viel von euch gelernt! Danke dafür!
    Danke auch für den tollen Post, aus dem ich wieder einiges mitnehme. Nicht nur Erinnerungen. Auch Ideen für meinen eigenen Blog.

    Weiter so!
    Liebe Grüße
    Petra

    Ach ja: das 20-jährige lassen wir euch nicht wieder so still und heimlich durchgehen, wie das 15-jährige 😉

    Happy-Birthday candid!
    Happy Birthday candid-Blog!

  2. Sandra sagt:

    Wie schön, dass ich Dich mit diesem Blogpost inspirieren konnte, liebe Petra. Bin gespannt, ob ich die Ideen dann auf Deinem Blog wiederfinde. Und vielen lieben Dank für die Glückwünsche. Und wer sagt, dass wir erst das 20-Jährige feiern. Ich liebe es ja unkonventionell. Vielleicht wird es ja das Siebzehndreiviertelte 😉

  3. Markus M. sagt:

    …ich komme ja aus dem Gratulieren und Ihr aus dem Feiern ja gar nicht mehr raus.
    9 Jahre Sandra bei Twitter, 5 Jahre Candid-Blog, morgen dann 15 Jahre Candid Com (wenn ich richtig gelesen, kombiniert und gerechnet habe)….. wird wohl Zeit, zum Anstoßen mal wieder die irren hohen Stufen in den ersten Stock bei Euch zu erklimmen.

    Nun denn! Weiter so und viel Spaß dabei!
    Und bis bald!

  4. Elke sagt:

    Der Blog, dem ich meine ersten Schritte mit WordPress verdanke Happy Birthday und noch viele viele weitere spannende Posts als Futter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »