Unfortunately there’s no english version yet. We’re currently working on it.

Datenschutzerklärung

Bei candid gehen wir sehr reflektiert mit den uns anvertrauten Informationen und Daten um. Dachten wir zumindest ꟷ bis wir uns mit der DSGVO beschäftigten. Diese stellt uns nun vor die Herausforderung, gesetzliche Pflichten zu erfüllen, die unser Geschäftsmodell als Kommunikationsagentur – zumindest auf den ersten Blick ꟷ in Frage stellen. Wie, so fragen wir uns, können wir effizient kommunizieren, wenn die Kontaktaufnahme und das Pflegen eines Kontakts derart eingeschränkt und erschwert werden, wie es die DSGVO fordert? Wenn schon die Übergabe einer Visitenkarte in der Folge zum Problem werden kann? Wenn Formalien die Inhalte eines wertschätzenden Dialogs zu überdecken drohen? Wir versuchen die Gratwanderung zwischen einem verantwortungsvollen und gleichzeitig pragmatisch umsetzbaren Ansatz, wie wir ihn als kleine und dynamische Kommunikationsagentur schon immer pflegen.

Zur Verantwortung gehört Transparenz und die fordert auch Artikel 12 der DSGVO. Demnach sollen alle Informationen und Mitteilungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten leicht zugänglich, verständlich und in klarer und einfacher Sprache abgefasst sein. Das ist ganz in unserem Sinne. Deshalb informiert Sie candid als Betreiber dieser Website hier darüber, wie wir Ihre Daten verarbeiten und welche Rechte Sie hinsichtlich der Datenverarbeitung haben.

Gegenstand des Datenschutzes: Welche Daten sollen geschützt werden?

Es geht um den Schutz personenbezogener Daten. Nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind das alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Dazu gehören zum Beispiel Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Außerdem zählt dazu die Adresse des Geräts, über das Sie diese Website gerade abrufen. Und auch Daten darüber, auf welche Inhalte Sie wie lange zugegriffen haben. Sollten Sie in unserem Blog Kommentare hinterlassen oder Nachrichten an uns senden, sind auch diese betroffen.

Zweck der Datenverarbeitung: Warum und in welchem Umfang erheben, speichern und nutzen wir Ihre Daten auf dieser Website?

Mit dieser Website und unserem Blog stellen wir Ihnen Informationen, Inhalte und Funktionen rund um unsere Agentur und unsere Leistungen zur Verfügung. Wir nutzen dieses Online-Angebot, um mit Ihnen und anderen Interessenten einen Dialog zu führen und Kontaktanfragen zu beantworten. In diesem Zusammenhang haben wir ein berechtigtes Interesse daran zu analysieren, wie dieses Online-Angebot genutzt wird. Warum? Ganz einfach: So können wir die Website optimieren – sowohl inhaltlich als auch unter ergonomischen, betriebswirtschaftlichen, und sicherheitsrelevanten Aspekten entsprechend dem Stand der Technik.

Besuch der Website: IP-Adresse / Logfiles

Wenn Sie unsere Website besuchen, müssen wir Ihre Internet-Protokoll (IP)-Adresse verarbeiten. Das ist die technische Grundvoraussetzung dafür, dass Sie unsere Website überhaupt angezeigt bekommen. Zusätzlich erhält unser Webserver von Ihrem Endgerät automatisch die Information, welchen Gerätetyp, welchen Browser und welches Betriebssystem Sie verwenden, welche Website Sie zuvor besucht haben und welche Seite bzw. Datei Sie wann von unserer Website abgerufen haben. All diese Daten werden temporär im sogenannten Logfile gespeichert. Bei der IP-Adresse und Browserkennung erfolgt die Speicherung anonymisiert, so dass keine Rückschlüsse auf die einzelnen Besucher gezogen werden können. Grundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Abonnieren von Blogbeiträgen

Wenn Sie unseren Blog abonnieren, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Sie aktiv per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dazu benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und bitten Sie um Ihren Namen, damit wir Sie persönlich ansprechen können. Beide Angaben werden direkt in der Datenbank unserer Website gespeichert und nirgendwo sonst, versichern die Entwickler der Plugins Rainmaker und E-Mail Subscribers von Icegram, die wir für die Anmeldung zum Abo verwenden. Die Anmeldung erfolgt nach dem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. Dabei melden Sie sich zuerst über ein Formular auf der Website an. Daraufhin erhalten Sie eine E-Mail, in der wir Sie um die Bestätigung der Anmeldung bitten. Außerdem weisen wir Sie per Link auf diese Informationen zur Datenverarbeitung hin. Erst nachdem Sie Ihr Abo bestätigt haben, sind Sie in unseren Verteiler aufgenommen. Klingt kompliziert? Mag sein. Ist aber üblich, um sicherzustellen, dass sich kein Unbefugter mit Ihrer E-Mail-Adresse anmelden kann. Um eben dies nachweisen zu können, protokollieren wir Ihre Anmeldung mit Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt. Dies liegt in unser beider berechtigtem Interesse und bietet mit Art. 1 lit. a und Art. 6 lit. f DSGVO die Grundlage für die Datenverarbeitung. Selbstverständlich können Sie das Abo jederzeit beenden und einer weiteren Übersendung aktueller Blogbeiträge widersprechen. Dazu finden Sie am Ende jeder Ankündigung eine Opt-Out-Möglichkeit.

Blog-Kommentare und Beiträge

Wir freuen uns, wenn Sie die Möglichkeit nutzen und im Blog kommentieren. Denn zum Austausch und Dialog ist so ein Blog schließlich da. Sie sollten sich jedoch darüber bewusst sein, dass in diesem Fall die übermittelten Daten erfasst und dauerhaft dokumentiert und gespeichert werden. Logisch, oder? Konkret betrifft das Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre URL, Ihren Kommentar, wann Sie diesen veröffentlicht haben sowie Ihre IP-Adresse. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Statt mit Ihrem Klarnamen haben Sie die Möglichkeit, unter Pseudonym zu kommentieren. Das entspricht zwar nicht unserer Philosophie einer offenen Kommunikation, geht aber. Weder Ihre E-Mail noch Ihre URL werden publiziert.

Um bei einer laufenden Diskussion am Ball zu bleiben, haben Sie die Möglichkeit, Kommentare zu Blogposts zu abonnieren. Das Abo erfolgt wie bei den Blogbeiträgen im Double-Opt-In-Verfahren. Um Sie über neue Kommentare informieren zu können, wird Ihre E-Mail-Adresse in der Datenbank unserer Website gespeichert. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Kommentar-Abos zu verwalten.

Abruf von Profilbildern bei Gravatar

Unser Blog lebt vom offenen Dialog authentischer Persönlichkeiten. Deshalb bieten wir Nutzern die Möglichkeit, Kommentare mit ihren Profilbildern zu illustrieren. Darin besteht auch das berechtigte Interesse, auf dessen Grundlage wir Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f verarbeiten.

Diese Personalisierungsfunktion bietet der Dienst Gravatar von Automatic. Dazu melden sich Nutzer bei Gravatar an und hinterlegen ihr Profilbild und ihre E-Mail-Adresse. Um zu prüfen, ob ein Gravatar-Profil hinterlegt ist, wird die E-Mail-Adresse an Gravatar übermittelt. Dies ist der einzige Zweck, weshalb die E-Mail-Adresse übermittelt wird; sie wird nicht für andere Zwecke verwendet und nach dem Datenabgleich gelöscht. Indem Gravatar die Bilder anzeigt, bringt es auch die IP-Adresse der Nutzer in Erfahrung, da dies für die Kommunikation zwischen Browser und Onlinedienst notwendig ist. Automatic ist zertifiziert nach dem Privacy-Shield-Abkommen und bietet so eine Garantie, die DSGVO einzuhalten. Nutzer, die nicht mit Bild in unseren Kommentaren erscheinen möchten, sollten zum Kommentieren eine E-Mail nutzen, die nicht bei Gravatar hinterlegt ist.

Kontaktaufnahme

Mit unserer Website verbinden wir den Wunsch, dass Sie mit uns Kontakt aufnehmen und in Dialog mit uns treten. Dazu bieten wir Ihnen eine Reihe von Kontaktmöglichkeiten an: zum Beispiel unsere Postadresse, E-Mail und Telefonnummer. Darüber hinaus verlinken wir auf verschiedene persönliche Social-Media-Profile unserer Mitarbeiter wie Facebook, Instagram, Linkedin, Twitter und XING. Beim Aufruf dieser Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber. Wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen, werden Sie auch von Ihrer Seite Interesse daran haben, personenbezogene Daten an uns zu übermitteln. Dazu zählen neben dem Anlass Ihrer Kontaktaufnahme Ihr Name und die Möglichkeit, Sie über Ihren bevorzugten Kommunikationsweg zu erreichen (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, ein Social-Media-Profil). Wir nutzen diese Daten dazu, um wegen Ihres Anliegens auf Sie zurückkommen zu können. Grundlage dafür ist einmal mehr Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

 Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Diese dienen primär dazu, Angaben zu einem Nutzer bzw. Endgerät während seines Besuchs auf einer Website zu speichern und so die Nutzung des Onlineangebots komfortabler, effektiver und sicherer zu gestalten. Es gibt Cookies, die temporär während des Besuchs aktiv sind und anschließend gelöscht werden und solche, die auch danach gespeichert bleiben und Ihr Gerät bei einem erneuten Besuch wiedererkennen. Sie richten keinen Schaden an. Als Nutzer können Sie die Installation von Cookies durch eine entsprechende Systemeinstellung Ihres Browsers unterbinden. Das Setzen von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse daran, um unser Onlineangebot technisch fehlerfrei und reibungslos bereitstellen zu können.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter:

Wir setzen innerhalb unserer Website Inhalte von Drittanbietern ein. Dies geschieht zum Beispiel bei der Einbindung von Videos, Schriftarten oder Karten. Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Drittanbieter können darüber hinaus so genannte Pixel Tags (unsichtbare Grafiken, die auch als Web Beacons bezeichnet werden) für statistische Zwecke oder für Marketingzwecke verwenden. Dadurch können Informationen wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden. Sie können unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten und zur Besuchszeit enthalten und möglicherweise auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Die folgende Übersicht zeigt die Drittanbieter auf sowie Links zu deren Datenschutzerklärungen, die weitere Hinweise zur Verarbeitung von Daten sowie Widerspruchsmöglichkeiten enthalten:

Zweckgebundene Datenverwendung, Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter und Dritte

Wir verwenden Daten grundsätzlich zweckgebunden. Das bedeutet, dass wir sie nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken verarbeiten.

Unsere Website wird von ibloom ltd. gehostet. Darüber hinaus haben wir die CT Computer GmbH mit der IT-Betreuung unserer Agentur beauftragt. In diesem Zusammenhang haben wir mit beiden Dienstleistern Auftragsverarbeitungsverträge nach Art. 28 DSGVO geschlossen.

Darüber hinaus geben wir keine Daten an Dritte weiter. Es sei denn, es liegt eine Einwilligung vor oder sie hat auf Basis einer gesetzlichen Grundlage zu erfolgen.

Dauer der Datenspeicherung

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 Rechte der Nutzer

Durch die Weiterentwicklung unserer Website an den aktuellen Stand der Technik und geänderte Rechtslagen kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer. Dies gilt auch für Bestandteile der Datenschutzerklärung, die Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung.

Verantwortlicher

Sie haben Fragen? Der für die Datenverarbeitung dieser Website ist die candid communications GmbH. Unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum.