Der erste Frauenlauf Augsburg: Detailaufnahme Turnschuhe

Multitasking beim ersten Frauenlauf Augsburg

Augschburg, Fachliches Kommentare (0)

Ganz in pink. Wer sich am vergangenen Samstag in der Nähe des Rosenaustadions aufhielt, konnte die sprintenden und walkenden Frauen nicht übersehen. Rund 850 Läuferinnen hatten sich für den ersten Frauenlauf in Augsburg angemeldet. Hinter der Organisation steckte selbstverständlich Katja Mayer. Gemeinsam mit ihrem Team der km Sport-Agentur konnte sie bereits viele Laufveranstaltungen in der Stadt etablieren, so u. a. den Firmenlauf oder den Kuhsee-Triathlon. Auch candid war mit von der Partie: Sowohl kommunikativ als auch sportlich.

Laufveranstaltung: jetzt auch in pink

Es war also beschlossene Sache: Der erste Frauenlauf Augsburg sollte am 8. Juli 2017 stattfinden. Kommunikativ durften wir das Event begleiten. Konkret hieß das: Die Homepage befüllen, eine Facebook-Community gewinnen, Tweets veröffentlichen und die ersten Instagram-Bilder hochladen. Die ambitionierte Zielvorgabe von Katja Mayer lautete 1.000 Läuferinnen für die Veranstaltung zu gewinnen. Wir stellten verschiedene Teilnehmerinnen vor, machten Interviews mit den Partnern und Sponsoren, schrieben Pressemitteilungen für die Medien, veranstalteten ein Gewinnspiel mit dem Sponsor Sport Förg und hielten die langsam wachsende Fangemeinde auf Facebook auf dem Laufenden in Sachen Frauenlauf. Wer übrigens schon den nächsten Lauf im Blick hat, dem können wir nur unsere zehn Trainingsstrecken in und um Augsburg ans Herz legen. Da ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Bei Facebook konnten wir innerhalb der fünf Monate aktuell insgesamt 249 Fans gewinnen. Hier lag auch unser Hauptaugenmerk, Twitter lief eher mäßig, was allerdings nicht verwunderlich erscheint, da die Zielgruppe hier weniger aktiv ist. Das erste Instagram-Bild haben wir erst Mitte Mai gepostet. 72 Abonnenten folgen uns bisher. Das wollen wir im nächsten Jahr natürlich ausbauen. Das Fazit: Rund 850 Frauen und ca. 80 Kinder liefen mit. Nicht schlecht für das erste Mal. Wie gefällt euch eigentlich das Frauenlauf-Logo? Gemeinsam mit unserem Partner sam waikiki haben wir dies entwickelt. Danke für eure Kreativität.

Laufen und Social-Media-Kanäle im Auge behalten

Nicht nur kommunikativ begleiteten wir das Laufevent, sondern nahmen auch selbst daran teil. Meine Kolleginnen Sandra und Elke überredeten am Ende auch mich. Vorweg sei gesagt: Wundert euch nicht über meine Zeit. Für fünf Kilometer war ich doch glatt stolze 44 Minuten unterwegs. Wie ich allerdings gelaufen bin, dürfte euch folgendes Bild ganz gut deutlich machen:

Sind Frauen nicht eigentlich multitaskingfähig?! Ich muss zugeben, dass das bei mir nicht so geklappt hat. Obwohl es sich schon etwas schwierig gestaltet, Bilder zu machen, Tweets zu schreiben und Facebook-Posts zu liken während man joggt. Das klappt walkend einfach besser. 🙂 Mein Fazit: Es hat Spaß gemacht. Und ich denke, dass das Laufevent insgesamt gut angekommen ist. Bilder findet ihr übrigens sowohl bei der Augsburger Allgemeinen, Sport in Augsburg als auch beim Live-Story-Blog. Und hier noch ein paar Tweets, die ganz deutlich machen, dass fünf Kilometer richtig lustig sein können.

 

Über Jasmin La Marca

Die Augs(ch)burgerin mit italienischem Migrationshintergrund liebt es, Texte fürs Netz zu schreiben. Bloggen, skypen, twittern und natürlich facebooken: Social Media – *thumbs up* --> gefällt mir

» Augschburg, Fachliches » Multitasking beim ersten Frauenlauf Augsburg
Am 10. Juli 2017
Von
, , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du kein Spammer bist: *

« »