„Augsburg bloggt“: Erste Blogparade Augsburgs

Augschburg Kommentare (5)

Sich seinen Frust von der Seele schreiben. Über sein Hobby berichten. Tipps und Tricks offenbaren. Aus beruflichen Gründen. Um Geld zu verdienen. Oder einfach nur der Leidenschaft zum Schreiben wegen. Einen Blog ins Leben zu rufen, kann viele Beweggründe haben. Unserer? Ganz klar: Der Spaß am Schreiben. Hier können wir unseren Lesern zeigen, wie wir ticken, mit welchen Themen wir uns beruflich beschäftigen und einen Einblick in unseren Agentur-Alltag bieten, den wir uns gerne mit Kuchen, Tiramisu und weiteren Leckereien versüßen. 🙂 Aber zurück zu den verschiedenen Beweggründen und den daraus resultierenden unterschiedlichen Blogs…wir wollen sie kennenlernen und zwar alle. Zunächst einmal die Augsburger Blogger bzw. die, die sich thematisch mit unserem schönen Datschiburg auseinandersetzen. Deshalb rufen wir am 14. September mit „Augsburg bloggt“ zur ersten Blogparade Augsburgs auf.

Lasst uns bloggen…

…und über den Hashtag #auxxbloggt der Welt davon berichten. 🙂 Wir haben uns auf die Suche begeben und viele Fuggerstädter ausfindig gemacht und können bestätigen: Ja, Augsburg bloggt. Ihr glaubt uns nicht? Dann seid dabei, wenn wir mit dem Beitrag von unserer Kollegin Monika zur ersten Blogparade Augsburgs aufrufen. Los geht’s am 14. September. Daraufhin folgt jeden Tag ein weiterer Post zum Thema „Augsburg“. Das Teilnehmerfeld ist abwechslungsreich: Sport-, Food-, und Unternehmensblogger werden euch ihr persönliches Augsburg zeigen und für interessante Einblicke sorgen. Die Links zu den verschiedenen Blogposts werden auf der Website ichbinaugsburg zusammengetragen und gesammelt. Über einen Zeitraum von einem Monat soll es so jeden Tag interessante Beiträge von und über Augsburg geben. Getreu dem Sprichwort „the more the merrier“, halten wir Ausschau nach weiteren Bloggern. Denn wir wollen sie alle: die textbegeisterten Schreiberlinge der Stadt, Zu- oder Weggezogene, Augsburg-Beobachter und -Gestalter, Kritiker und Fans – sprich: alle Blogger. Weitere Teilnehmer an der Blogparade „Augsburg bloggt“ sind also gerne erwünscht. Eine E-Mail an presse@candid-com.com genügt. Dann geht „Augsburg bloggt“  mit eurer Hilfe in die Verlängerung. Wir können es schon kaum erwarten und falls ihr nun auch ein bisschen neugierig geworden seid, dann schaut doch einfach mal, wer euch in den nächsten Wochen „zutexten“ wird. 🙂

Über Jasmin La Marca

Die Augs(ch)burgerin mit italienischem Migrationshintergrund liebt es, Texte fürs Netz zu schreiben. Bloggen, skypen, twittern und natürlich facebooken: Social Media – *thumbs up* --> gefällt mir

» Augschburg » „Augsburg bloggt“: Erste Blogparade Augsburgs
Am 11. September 2015
Von
, ,

5 Antworten auf "„Augsburg bloggt“: Erste Blogparade Augsburgs"

  1. Guido Dippel sagt:

    Tolle Sache diese Blogparade, Schade aber das sie von den Augsburgern so schlecht angenommen wird. Wie soll man als Besucher wissen, was interessant bzw, in ist. Zum Glück habe ich auf Hendrik gehört, und mich vorab um ortskundige Begleitung gekümmert

  2. […] Zelten an. Erst danach die Bauarbeiter. Und jetzt komme ich aus Hamburg und schreibe für die erste Augsburger Blogparade. Weltkunst zum Nulltarif. Aber: Wehe denen, die nicht geforscht haben und doch reden. [B. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du kein Spammer bist: *

« »